Jona Eisele, M.Eng.

Externer Doktorand

Ultraschallbasierte Umfeldsensierung mittels Methoden des Deep Learning

Die Herausforderungen des autonomen Fahrens erfordern zunehmend eine erweiterte Sensierung des Fahrzeugumfelds. Eine Steigerung der Leistungsfähigkeit von Ultraschallsensoren ist hierfür aufgrund ihrer Robustheit, kostengünstigen Herstellung und weitverbreiteten Nutzung von besonderem Interesse. Heutige Sensoren führen Distanzmessungen zu Hindernissen über Schwellwertverfahren durch. Bestandteil der Untersuchungen sind die Entwicklung von geeigneten Methoden der Signalverarbeitung und Merkmalsextraktion sowie die Anwendung von Machine Learning, damit zusätzlich eine ultraschallbasierte Objektklassifikation erfolgen.

Forschungsschwerpunkte

  • Ultraschall
  • Machine Learning
  • Deep Learning

Projektpartner

  • Technische Universität München
  • Hochschule der Medien, Stuttgart
  • Robert Bosch GmbH