Numerische Festkörpermechanik (MSE)

Kurs für Studierende der Ingenieurswissenschaften (MSE) im 5. Bachelorsemester.

Überblick

Ziel der Veranstaltung ist die Modellierung von Strukturen, wie sie im Ingenieurwesen Verwendung finden, mit Hilfe theoretischer und numerischer Ansätze basierend auf der Finite-Element-Methode. Die Vorlesung wird von Prof. Dr.-Ing. W. A. Wall gelesen.

Vorlesungszeiten

Die Vorlesung findet nur im Wintersemester statt. Übungen werden an thematisch passenden Stellen im Rahmen der Vorlesung abgehalten.

  • Montag, 15:35 Uhr - 18:00 Uhr, MW 1801

Inhalt

  • Theoretische und numerische Ansätze zur Modellierung von Strukturen bzw. Festkörpern aus dem Ingenieurwesen
  • Interaktion von Modellierung, Diskretisierung und Lösung von Festkörpersystemen
  • 3D/2D Festkörper: Erhaltungsgleichungen, FE Diskretisierung, Variationsprinzipien, Lösungskomponenten und Anwendungen
  • Locking Phänomene, robuste Elementformulierungen
  • Einführung in die numerische Dynamik

Dozenten

  • Vorlesung: Prof. Dr.-Ing. W. A. Wall
    Sprechstunde: Im Anschluss an die Vorlesung oder nach Vereinbarung
  • Übung: Amadeus Gebauer, M.Sc.
    Termin: An thematisch passenden Stellen während der Vorlesung
    Sprechstunde: Im Anschluss an die Übung oder nach Vereinbarung

Prüfung

  • Die Prüfung nach dem Wintersemester 21/22 findet voraussichtlich am 22. März 2022 von 11:30 - 13:00 Uhr statt.
  • Verbindlich sind nur die Termine, die Sie bei der Prüfungsanmeldung in TUMonline finden.
  • Zugelassene Hilfsmittel werden Ihnen rechtzeitig bekannt gegeben.

Hinweise

  • Bitte melden Sie sich in TUMonline zur Vorlesung an. Sie werden dadurch automatisch für das Moodle-Portal angemeldet.
  • Die Vorlesungs- und Übungsunterlagen werden über das Moodle-Portal online gestellt. Studierende der TU München können sich hier mit Ihrer TUMonline-Kennung anmelden.